SHOP > Weingut Reichsgraf von Kesselstatt

Weingut Reichsgraf von Kesselstatt, Morscheid

Weingut Reichsgraf von Kesselstatt ©reichsgraf von kesselstatt

DER PIONIER GROSSER TROCKENER RIESLINGE AN MOSEL-SAAR-RUWER!

Das traditionsreiche Weingut Reichsgraf von Kesselstatt ist einer der wenigen Betriebe, die Lagen an allen drei Flüssen Mosel, Saar und Ruwer, bewirtschaftet. Somit verfügt das Weingut über ein einzigartiges Lagenportfolio, zu dem auch eine schöne Parzelle im legendären Scharzhofberg gehört.

 

Hier bekommen Sie die Weine des Weinguts Reichsgraf von Kesselstatt wie immer bei uns zu Winzerpreisen.

13,00
17,33 €/L inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Kesselstatt - Wiltinger Riesling trocken

Jahrgang: 2019
Rebsorte: Riesling
Geschmack: trocken
Inhalt: 750ml
Alkoholgehalt: 12,5 % Vol.
Restzucker: 5,1 g/l
Säure: 5,9 g/l
Region: Saar
Trinktemperatur: 8-9°C
Verschlusstyp: Schraubverschluss
Hinweis: enthaelt Sulfite
passende Speisen:

Mehr anzeigen >>


Kesselstatt - Wiltinger Riesling trocken

13,0017,33 €/L inkl. MwSt.
Jahrgang: 2019
Rebsorte: Riesling
Geschmack: trocken
Inhalt: 750ml
Alkoholgehalt: 12,5 % Vol.
Restzucker: 5,1 g/l
Säure: 5,9 g/l
Region: Saar
Trinktemperatur: 8-9°C
Verschlusstyp: Schraubverschluss
Hinweis: enthaelt Sulfite
passende Speisen:

Mehr anzeigen >>


33,10
44,13 €/L inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Kesselstatt - Scharzhofberger GG "Großes Gewächs" 19er

Jahrgang: 2019
Rebsorte: Riesling
Geschmack: trocken
Inhalt: 750ml
Alkoholgehalt: 11,5 % Vol.
Restzucker: -,- g/l
Säure: -,- g/l
Region: Saar
Trinktemperatur: 8-9°C
Verschlusstyp: Naturkork
Hinweis: enthaelt Sulfite
passende Speisen:

Mehr anzeigen >>


Kesselstatt - Scharzhofberger GG "Großes Gewächs" 19er

33,1044,13 €/L inkl. MwSt.
Jahrgang: 2019
Rebsorte: Riesling
Geschmack: trocken
Inhalt: 750ml
Alkoholgehalt: 11,5 % Vol.
Restzucker: -,- g/l
Säure: -,- g/l
Region: Saar
Trinktemperatur: 8-9°C
Verschlusstyp: Naturkork
Hinweis: enthaelt Sulfite
passende Speisen:

Mehr anzeigen >>


33,10
44,13 €/L inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Kesselstatt - Scharzhofberger GG "Großes Gewächs" 18er

Jahrgang: 2018
Rebsorte: Riesling
Geschmack: trocken
Inhalt: 750ml
Alkoholgehalt: 11,5 % Vol.
Restzucker: -,- g/l
Säure: -,- g/l
Region: Saar
Trinktemperatur: 8-9°C
Verschlusstyp: Naturkork
Hinweis: enthaelt Sulfite
passende Speisen:

Mehr anzeigen >>


Kesselstatt - Scharzhofberger GG "Großes Gewächs" 18er

33,1044,13 €/L inkl. MwSt.
Jahrgang: 2018
Rebsorte: Riesling
Geschmack: trocken
Inhalt: 750ml
Alkoholgehalt: 11,5 % Vol.
Restzucker: -,- g/l
Säure: -,- g/l
Region: Saar
Trinktemperatur: 8-9°C
Verschlusstyp: Naturkork
Hinweis: enthaelt Sulfite
passende Speisen:

Mehr anzeigen >>


15,40
20,53 €/L inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Kesselstatt - Bockstein Riesling Kabinett

Jahrgang: 2019
Rebsorte: Riesling
Geschmack: fruchtig
Inhalt: 750ml
Alkoholgehalt: 11,5 % Vol.
Restzucker: 20,9 g/l
Säure: 6,4 g/l
Region: Saar
Trinktemperatur: 10-11°C
Verschlusstyp: Naturkork
Hinweis: enthaelt Sulfite
passende Speisen:

Mehr anzeigen >>


Kesselstatt - Bockstein Riesling Kabinett

15,4020,53 €/L inkl. MwSt.
Jahrgang: 2019
Rebsorte: Riesling
Geschmack: fruchtig
Inhalt: 750ml
Alkoholgehalt: 11,5 % Vol.
Restzucker: 20,9 g/l
Säure: 6,4 g/l
Region: Saar
Trinktemperatur: 10-11°C
Verschlusstyp: Naturkork
Hinweis: enthaelt Sulfite
passende Speisen:

Mehr anzeigen >>


23,00
30,67 €/L inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Kesselstatt - Scharzhofberger Spätlese

Jahrgang: 2019
Rebsorte: Riesling
Geschmack: süss
Inhalt: 750ml
Alkoholgehalt: 7,5 % Vol.
Restzucker: 79,9 g/l
Säure: 9,7 g/l
Region: Saar
Trinktemperatur: 10-12°C
Verschlusstyp: Naturkork
Hinweis: enthaelt Sulfite
passende Speisen: Scampiespieße, asiatischen Gerichten, Jakobsmuscheln

Mehr anzeigen >>


Kesselstatt - Scharzhofberger Spätlese

23,0030,67 €/L inkl. MwSt.
Jahrgang: 2019
Rebsorte: Riesling
Geschmack: süss
Inhalt: 750ml
Alkoholgehalt: 7,5 % Vol.
Restzucker: 79,9 g/l
Säure: 9,7 g/l
Region: Saar
Trinktemperatur: 10-12°C
Verschlusstyp: Naturkork
Hinweis: enthaelt Sulfite
passende Speisen: Scampiespieße, asiatischen Gerichten, Jakobsmuscheln

Mehr anzeigen >>


13,90
18,53 €/L inkl. MwSt.

Kesselstatt - "Majorat" Riesling Brut *AUSVERKAUFT*

Jahrgang: 2011
Rebsorte: Riesling
Geschmack: brut
Inhalt: 750ml
Alkoholgehalt: 12,0 % Vol.
Restzucker: 10,2 g/l
Säure: 5,2 g/l
Region: Saar
Trinktemperatur: 8-9°C
Verschlusstyp: Naturkork
Hinweis: enthaelt Sulfite
passende Speisen:

Mehr anzeigen >>


Kesselstatt - "Majorat" Riesling Brut *AUSVERKAUFT*

13,9018,53 €/L inkl. MwSt.
Jahrgang: 2011
Rebsorte: Riesling
Geschmack: brut
Inhalt: 750ml
Alkoholgehalt: 12,0 % Vol.
Restzucker: 10,2 g/l
Säure: 5,2 g/l
Region: Saar
Trinktemperatur: 8-9°C
Verschlusstyp: Naturkork
Hinweis: enthaelt Sulfite
passende Speisen:

Mehr anzeigen >>


15,70
20,93 €/L inkl. MwSt.

Kesselstatt - Scharzhofberger Kabinett feinherb 19er *AUSVERKAUFT*

Jahrgang: 2019
Rebsorte: Riesling
Geschmack: feinherb
Inhalt: 750ml
Alkoholgehalt: 11,5 % Vol.
Restzucker: 20,9 g/l
Säure: 6,4 g/l
Region: Saar
Trinktemperatur: 10-11°C
Verschlusstyp: Naturkork
Hinweis: enthaelt Sulfite
passende Speisen:

Mehr anzeigen >>


Kesselstatt - Scharzhofberger Kabinett feinherb 19er *AUSVERKAUFT*

15,7020,93 €/L inkl. MwSt.
Jahrgang: 2019
Rebsorte: Riesling
Geschmack: feinherb
Inhalt: 750ml
Alkoholgehalt: 11,5 % Vol.
Restzucker: 20,9 g/l
Säure: 6,4 g/l
Region: Saar
Trinktemperatur: 10-11°C
Verschlusstyp: Naturkork
Hinweis: enthaelt Sulfite
passende Speisen:

Mehr anzeigen >>


Weingut Reichsgraf von Kesselstatt Keller ©reichsgraf von kesselstatt

Über das Weingut Reichsgraf von Kesselstatt

Das Weingut Reichsgraf von Kesselstatt hat seinen Sitz auf Schloss Marienlay in Morscheid an der Ruwer. Früher wurden die Weine im bekannten Palais Kesselstatt, mitten in der Trierer Innenstadt vis à vis des Trierer Doms, ausgebaut, ehe der Weingutssitz 1999 an die Ruwer verlegt wurde. Das Palais ist heute die weingutseigene Weinstube und beliebtes Restaurant. Das Weingut bewirtschaftet heute insgesamt 46 Hektar Reben, die sich zu nahezu gleichen Teilen auf alle drei Flusstäler (Mosel, Saar, Ruwer) verteilen – eine Besonderheit, denn neben Kesselstatt können nur die Bischöflichen Weingüter in Trier Besitz in allen drei Flusstälern vorweisen. Alle Lagen des Weinguts aufzuzählen, würde schlicht zu lange dauern, denn im Portfolio reiht sich eine Spitzenlage an die andere. Insgesamt 11 VDP Große Lagen finden sich dort, die zu den besten Lagen an Mosel Saar und Ruwer gehören. Darunter so legendäre Lagen wie Wehlener Sonnenuhr, Piesporter Goldtröpfchen, Kaseler Nies`chen, Ockfener Bockstein und Scharzhofberger. Ein einzigartiges Lagenportfolio, das seinesgleichen sucht! Hier wird neben Riesling, der mit 96% den größten Anteil hat, auch Weißburgunder angebaut. Seit Juli 2020 wird das Weingut von Dr. Karsten Weyand, einem international geschätzten Önologen, geführt. An seiner Seite ist der erfahrene Kellermeister Wolfgang Mertes, der seit 2005 den Ausbau der Kesselstatt Weine verantwortet. Im gleichen Jahr wurde das Weingut Mitglied im Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP). Gemeinsam arbeiten beide daran, die Weinqualität in den nächsten Jahren weiter zu steigern. Dabei hat sich das Weingut bereits vor über 30 Jahren ein besonderes Augenmerk auf die Produktion von trockenen Spitzenweinen gesetzt und das zu einer Zeit, in der an Mosel, Saar und Ruwer überwiegend restsüße Weine produziert wurden. Die damalige Betriebsleiterin und Inhaberin Annegret Reh-Gartner sah damals schon das Potenzial für die Produktion großer, trockener Rieslinge. Sie kämpfte national wie international leidenschaftlich für deren Anerkennung, denn die leichten, eleganten und mineralischen Weine hatten es nicht einfach in einer Zeit, in der die einschlägige Fachpresse vor allem kraftvolle und alkoholreiche Powerweine mit Höchstnoten auszeichnete. Frau Gartner sollte Recht behalten, denn ihre gereiften trockenen Weine präsentieren sich heute mit 20 Jahren und mehr der Flaschenreife ausgezeichnet und waren waschechte Vorläufer der heutigen Großen Gewächse. Das Weingut wurde von der Fachpresse vielfach ausgezeichnet und wird im Gault & Millau mit drei Trauben bewertet.

»Eines der ältesten Weingüter Deutschlands«

Das Weingut Reichsgraf von Kesselstatt zählt zu den ältesten Weingütern der Region und ganz Deutschlands. Seit der ersten urkundlichen Erwähnung über den Kauf von „Wingerten“ für das Rittergeschlecht von Kesselstatt im Jahr 1349 blickt das Weingut auf eine über 670 jährige Geschichte zurück. Entscheidend war das Jahr 1787, in dem der letzte Erzbischof und Kurfürst von Trier, Clemens Wenzeslaus anordnete, anstelle der „verwerflichen rheinischen Reben“, die aus seiner Sicht minderwertige Trauben mit zu hoher Säure lieferten,  Riesling und Elbling anzupflanzen, die aus seiner Sicht bessere Eigenschaften hatten. Er ging damit als „Riesling-Fürst“ in die Geschichte ein und sorgte für die große Verbreitung von Riesling an Mosel-Saar-Ruwer. Zwischen 1854 und 1889 konnten die von Kesselstatts vier ehemalige Maximiner-Klöster mitsamt ihren Ländereien an Mosel, Saar und Ruwer kaufen. Die Spitzenlagen des Josephshofs (Graach - Mosel), Domklausenhofs (Piesport - Mosel), Abteihofs (Oberemmel - Saar) und St. Irminenhofs (Kasel - Ruwer) bilden bis heute den Grundstock des einmaligen Lagenportfolios des Weinguts. Im Jahr 1978 erwarb Günther Reh, ein erfolgreicher Unternehmer aus Leiwen, der sich mit seinem Unternehmen Faber vor allem einen Namen in der Sektbranche gemacht hatte, das Weingut. Seine Tochter Annegret war direkt Feuer und Flamme für das traditionsreiche Weingut und übernahm nach ihrer Winzerlehre 1983 den Betrieb – ein Novum, denn die Weinwelt war damals von Männern dominiert und eine Frau als Wiengutsleiterin erschien damals fast undenkbar. Doch mit ihrer großen Leidenschaft für den Riesling, Redegewandtheit und Charisma machte sie sich in der Branche schnell einen Namen und verhalf dem Weingut in Deutschland und der Welt zu großem Ansehen. Kaum jemand setzte sich international so für den deutschen Riesling ein, wie sie! Einer ihrer wichtigsten Aufgaben im Weingut war die schrittweise Verkleinerung der Rebflächen. Mitte der 80er Jahre bewirtschaftete das Weingut noch über 100 Hektar Reben! Die langen Fahrtzeiten zu den an allen drei Flusstäler verstreut liegenden Parzellen war nicht mehr zielführend und so wurden die Rebflächen nach und nach auf heute 46 ha verkleinert, was der Qualität der einzelnen Weine deutlich zu Gute kam! Mit dem Bau des neuen Kelterhauses hatte Annegret Reh-Gartner nach 33 Jahren den Betrieb perfekt für die Zukunft aufgestellt, ehe sie 2016 viel zu früh von uns ging.

»Ein Vorreiter für große trockene Rieslinge«

Im Weinberg setzt das Team von Reichsgraf von Kesselstatt konsequent auf ertragsreduzierende Maßnahmen, wie das Teilen der Trauben und die Grünlese im Spätsommer. Durch das Entblättern der Traubenzone Anfang Herbst wird dafür gesorgt, dass die heranreifenden Trauben gut durchlüftet sind und so möglichst lange gesund bleiben, was vor allem für die Produktion von großen trockenen Weinen entscheidend ist. In vielen der besten Weinberge stehen alte, teilweise noch wurzelechte Riesling-Stöcke. Im Herbst werden die Trauben selektiv von Hand in kleine Bütten gelesen, um sie so möglichst unversehrt in das neue Kelterhaus zu bringen. Dort werden die Trauben auf modernsten Kelteranlagen schonend weiterverarbeitet und in Edelstahltanks im kühlen Gutskeller möglichst mit natureigenen Hefen vergoren. Bei einer solchen Vielzahl an Spitzenlagen aller drei Flusstäler besteht für den Kellermeister Wolfgang Mertes die Herausforderung, das Terroir jedes einzelnen Weinbergs möglichst eins zu eins auf die Flasche zu bringen und so die unverwechselbare Herkunft der Weine riech- und schmeckbar zu machen. Die meisten Weine bleiben dabei bis kurz vor der Abfüllung auf der Feinhefe, wodurch sie eine feine seidige Textur und aromatische Tiefe bekommen. Die Großen Gewächse reifen dabei teilweise in großen Holzfässern, um ihnen noch etwas mehr Struktur und Ausdruckskraft zu verleihen.

»Ausgezeichnete Essensbegleiter mit fantastischem Reifepotenzial«

Das Kesselstatt Portfolio ist in vier Linien unterteilt. Die VDP.Gutsweine können dabei grundsätzlich eigene sowie zugekaufte Trauben aus verschiedenen Lagen aller drei Flüsse enthalten und sind unkomplizierte, erfrischende Weine für jeden Tag. Die VDP.Ortsweine und VDP.Grosse Lage Weine unterteilen sich in die drei Kollektionen Mosel, Saar und Ruwer, die auf den Etiketten klar erkenntlich gemacht werden. Typisch für die Kesselstatt Weine ist ihre hervorragende Eignung als Essensbegleiter. Sie profitieren ganz besonders von ein paar Jahren der Reife, denn mit den Jahren zeigen die Weine immer deutlicher das einzigartige Terroir der einzelnen Lagen und entwickeln einen feinen Schmelz sowie aromatische Tiefe.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt