Serriger Schloß Saarsteiner

Serriger Schloß Saarsteiner
Die Lage Serriger Schloß Saarsteiner liegt auf einer Höhe von 200 bis 250 Metern nördlich von dem Weinort Serrig - dem Tor zum Saarwein -     
Die 8,5 Hektar große Weinlage, von der der größte Teil eine Südsüdost-Ausrichtung aufweist, hat eine Hangneigung zwischen 30 bis 60 %.  
 

Der Boden besteht überwiegend aus stark verwittertem Grauschiefer und Grauwacke in Verbindung mit Braunerde.  Die Lage ist überwiegend mit Riesling bepflanzt.

 

Die säurebetonten Weine besitzen eine hohe Mineralität und wissen durch deutliche Zitrusaromen zu gefallen.

 

Die Lage ist eine "1L" - Erste Lage des VDP und für "GG" - Große Gewächse des Bernkasteler Rings zugelassen.

 

Die Lage ist im Alleinbesitz des VDP-Weinguts Schloss Saarstein.